Ethischer Kodex des Unternehmens

Die Unternehmensleitung erlässt im Zusammenhang mit dem etablierten System der sozialen Verantwortung und des ethischen Verhaltens diesen Ethikkodex, der für alle Mitarbeiter unabhängig von ihrem Beschäftigungsstatus und ihrer Position verbindlich ist.

1. Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften

Der Mitarbeiter ist verpflichtet, die Gesetze und Vorschriften der Tschechischen Republik im Zusammenhang mit der Tätigkeit des Unternehmens strikt einzuhalten.

2. Transparenz

Alle Aktivitäten des Unternehmens sind legal und offen, um jeglichen Betrug zu verhindern. Wir unterstützen keine Täuschung, Interessenkonflikte und Falschdarstellungen.Die Mitarbeiter sind verpflichtet:

  • jede Einmischung, Nötigung, Beeinflussung, jeden Wunsch oder jede Bitte abzulehnen, die zu einer Gefährdung der Unparteilichkeit bei der Entscheidungsfindung in Angelegenheiten von Kunden oder Geschäftspartnern führen könnte.
  • zu respektieren, dass die Entgegennahme, das Fordern, das Anbieten und das Gewähren von Bestechungsgeldern oder anderen Vorteilen und/oder das Vermitteln für jemand anderen in jeder Form inakzeptabel ist und neben strafrechtlichen Konsequenzen für den Zuwiderhandelnden auch dem guten Ruf unseres Unternehmens schadet, das diese Praktiken grundsätzlich in jeder Form ablehnt.

3. Respekt vor anderen

Der Mitarbeiter ist verpflichtet, alle Menschen zu respektieren, unabhängig von Geschlecht, Alter, Gesundheitszustand, sexueller Orientierung, ethnischer Zugehörigkeit, nationaler Herkunft, religiöser und politischer Überzeugung.

4. Verantwortung

Der Mitarbeiter muss mit seinen Pflichten und Verantwortlichkeiten vertraut sein, um so den Spielraum für Verwirrung, Konflikte und berufliches Fehlverhalten zu minimieren.

5. Moral und Ruf

Der Arbeitnehmer ist verpflichtet:

  • aufrichtig zu handeln und einen guten Ruf des Unternehmens aufzubauen
  • seinen Beschäftigungsstatus im Umgang mit anderen Kollegen nicht zu missbrauchen
  • auch im Privatleben solche Handlungen und Verhaltensweisen zu vermeiden, die das Vertrauen in der Öffentlichkeit mindern könnten

6. Ehrlichkeit und Unbescholtenheit

Der Arbeitnehmer ist verpflichtet:

  • alle korrupten Praktiken abzulehnen, die dazu dienen, sich einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz zu verschaffen
  • Behörden, Lieferanten, Partnern und Kunden stets die erforderlichen Informationen zu geben
  • nicht in die Irre zu führen, keine unvollständigen Informationen vorzulegen und so genannte versehentliche Auslassungen zu vermeiden
  • sich bei geschäftlichen Entscheidungen und Handlungen ausschließlich von den besten Interessen leiten zu lassen; sie dürfen nicht durch persönliche Erwägungen oder Beziehungen motiviert sein
  • Bewusst keine geschützten Informationen, Prozesse, Materialien oder Techniken verwenden, die von anderen Unternehmen entwickelt und nicht zur öffentlichen Nutzung freigegeben wurden
  • Kundeninteressen vor eigenen Interessen oder den Interessen Dritter zu bevorzugen und kompetente, unabhängige und unparteiische Dienstleistungen zu erbringen
  • den Kunden über alles zu informieren, was das Urteilsvermögen und die Objektivität der Dienstleistungen beeinflussen könnte
  • keine Dienstleistungen, Ratschläge oder Kooperationen zu erbringen, die zu einer Verletzung oder Umgehung von Steuern oder anderen Pflichten des Kunden aufgrund der geltenden Gesetze führen

7. Informationssicherheit

Der Mitarbeiter ist verpflichtet

alle Informationen über Kunden und Geschäftspartner zu schützen, die er bei seiner Arbeit erhält
die Gesetze und internen Vorschriften des Unternehmens über die Vertraulichkeit und Verwendung personenbezogener Daten einzuhalten

8. Umwelt

Der Mitarbeiter ist verpflichtet:

  • zu versuchen, nachteilige Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren
  • die Regeln des Umweltschutzes zu befolgen
  • Abfälle zu trennen und die Umwelt in keiner Weise zu verschmutzen
  • alle Tätigkeiten des Unternehmens stets so auszuführen, dass die Auswirkungen auf die Umwelt so gering wie möglich sind

9. Erfüllung der Verpflichtungen

Der Mitarbeiter ist verpflichtet, alle Zusagen und Verpflichtungen konsequent zu erfüllen.

10. Fachwissen und Professionalität

Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, die beruflichen Verhaltensnormen einzuhalten, an Schulungen des Unternehmens auf allen Ebenen und in allen Geschäftsbereichen teilzunehmen und sich in seinem Fachgebiet weiterzubilden.

11. Offenheit

Der Mitarbeiter hat die Pflicht, sich freundlich und offen zu verhalten und das Vorgehen im Team zu fördern. Er hat die Möglichkeit, seine Gedanken, Ideen und Meinungen zum Tagesgeschehen im Unternehmen zu äußern. Im Unternehmen wird ein offener Meinungsaustausch zwischen den Mitarbeitern am Arbeitsplatz gefördert.